Die schöne bunte Urlaubswelt – nutzt sie!
Die schöne bunte Urlaubswelt – nutzt sie!
2016-05-13 15:31

Die schöne bunte Urlaubswelt – nutzt sie!

Alle wollen Social Media nutzen, alle wollen guten Content bringen. Allerdings fehlt oft genau der. Oder muss erst mühsam erschaffen werden. Die Touristikbranche ist da klar im Vorteil: Die Themen liegen buchstäblich vor der Haustür. Sehenswürdigkeiten, starke Bildmotive, Geschichten aus der Region, interessante Menschen – die Themendichte einer Destination ist unglaublich groß. Und doch nutzt gerade die Touristik Social Media noch zu wenig. Eine verpasste Chance, denn beide passen sehr gut zusammen. Wo sonst lassen sich Emotionen und Eindrücke so authentisch vermitteln wie über die digitalen Kanäle? Es geht dabei vornehmlich um glaubwürdiges Content- und Communitymanagement. Das ist ein entscheidender Unterschied zur Werbung.

Ein weiterer Vorteil der Touristik: Es wird kontinuierlich Content geschaffen. Jeden Tag gibt es Wertvolles zu erzählen. Und: Der Content ist von Menschen geprägt – denn es zählt nicht nur die Sehenswürdigkeit, sondern immer auch die Beziehung der Menschen zur Region, zum Land. All diese Vorteile lassen sich hervorragend über digitale Kanäle verbreiten, während die klassischen Medien eher auf einen Aspekt reduziert bleiben. Potenzielle Gäste erhalten einen umfangreichen und emotionalen Eindruck über ein touristisches Angebot.

Der Effekt: Neugier wird geweckt, Träume werden angeschoben, die Reise wird gebucht. Für die Touristik heißt es daher: Erzählt die Geschichten, die ihr habt! Und nutzt dafür den direkten Weg: Social Media.

Zurück

MAGAZIN

Emojis: Kleine Icons mit großer Wirkung

Jeder kennt sie, (fast) jeder nutzt sie: Emojis sind aus der Social-Media-Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Jetzt gibt eine umfassende Studie interessante Insights in die Welt der Smileys und Symbole.

Kreatives Schreiben – eine Übung

In unserem Job als Kommunikationsexperten gehört es zum Alltag, Texte zu schreiben. Mal mehr, mal weniger kreativ und manchmal muss es schnell gehen. Hier ein kleiner Kreativ-Tipp.

Facebook ändert Newsfeed: Das können Marken und Unternehmen jetzt tun

Die Luft wird knapper für die Fanpages von Unternehmen und Marken auf Facebook. In der Nacht auf Freitag verkündete Mark Zuckerberg gravierende Änderungen im Newsfeed. Das müssen Marken und Unternehmen jetzt beachten.

Straub & Straub | Kirchentwiete 37-39, D-22765 Hamburg | +49(0)40 39 80 35 3 |
© All Rights Reserved Kontakt | Impressum