GNV verlängert Frühbucher-Aktion 2017
2017-03-01 15:37

GNV verlängert Frühbucher-Aktion 2017

GNV hat seine Frühbucher-Aktion verlängert. Bei einer Buchung bis zum 31. März gewährt das Unternehmen auf Reisen bis November 2017 einen Rabatt. Dies gilt für alle Reiseziele auf Sizilien und Sardinien sowie in Tunesien, Marokko, Spanien und Frankreich.


Vom 1. bis 31. März erhalten Frühbucher für Reisen vom 1. Mai bis einschließlich 30. November 2017 einen Rabatt von 10 Prozent auf den Gesamtbetrag des regulären Ticketpreises für alle von GNV betriebenen Linien.


Die Aktion gilt auch für die von GNV 2016 eingeführte Vorverkaufsoption. Dabei werden zunächst nur 20 Prozent des Ticketpreises (inkl. Steuern) angezahlt. Die verbleibenden 80 Prozent des Preises sind dann über ein Reisebüro oder das Contact Center von GNV spätestens 30 Tage vor der Reise zu begleichen.


GNV betreibt mit einem umfassenden Serviceangebot und kundenfreundlicher Fahrplangestaltung tägliche Fährverbindungen zwischen Genua und Palermo, Neapel und Palermo sowie Civitavecchia und Palermo. Die im Jahr 2013 eröffnete Route Civitavecchia-Termini Imerese rundet das Angebot für Sizilien ab. Auch in 2017 gilt das Angebot auf der Strecke Genua-Palermo, das Kindern unter zwölf Jahren die Fahrt außerhalb der Hochsaison steuer- und kostenfrei gewährt.


Mit der Verbindung Genua-Porto Torres bietet GNV den ganzen Sommer über bis Mitte September 2017 die übliche Route nach und von Sardinien an.


GNV konnte sich als Marktführer im Segment Familienreisen und Reisen mit dem Auto behauptet und investiert weiter in die Verbindung nach Albanien. Dort hat GNV seine Präsenz mit der seit über einem Jahr bestehenden Fährverbindung Bari-Durrës gefestigt.


Für Überfahrten von und nach Marokko bietet das Unternehmen Fährverbindungen von Genua nach Tanger mit Zwischenhalt in Barcelona an. Die spanische Hafenmetropole ist seit 1998 ein strategischer Zielort von GNV. Direktverbindungen nach Tanger und Nador ab dem französischen Sète werden seit Mai 2012 angeboten. Ab Juni 2017 kommt die Route Barcelona-Nador hinzu.


Das Reiseziel Tunesien bleibt weiterhin im Angebot. Die Fähre Genua-Tunis verkehrt alle zwei Wochen, während die Routen Civitavecchia-Tunis und Palermo-Tunis wöchentlich befahren werden.  
Passagiere können in Reisebüros, an den GNV-Ticketschaltern in den Häfen sowie beim Contact Center unter der Nummer +49 (0)40 87409499 buchen. Darüber hinaus ist eine Buchung per E-Mail an booking@gnv.it oder direkt auf der Webseite www.gnv.it/de möglich.   

Zurück

PRESSEMITTEILUNGEN

12 Feb
Preisverleihung: German Design Award 2018 an ET für Lufthansa-Konzept überreicht

Die ET Global Exhibit Group erhielt am 9. Februar 2018 bei der diesjährigen Gala im Rahmen der Ambiente in Frankfurt den „Winner“ in der Kategorie „Fair and Exhibition“. 

Weiterlesen …

31 Jan
Neu bei ALDI: von Kanada bis nach Australien

Die 33-tägige Rundreise mit der MS Noordam führt nach Hawaii, Sydney und auf die Fidschi-Inseln und ist ab 4.799 Euro pro Person buchbar.

Weiterlesen …

25 Jan
Bünting erwartet für 2018 wieder schwarze Zahlen

Neuausrichtung hat erfolgreich gegriffen / Operatives Ergebnis in 2016 bereits positiv, Bilanzergebnis zieht nach / Hohes Invest: Rollout der Konzeptmärke geht 2018 weiter

Weiterlesen …

Straub & Straub | Kirchentwiete 37-39, D-22765 Hamburg | +49(0)40 39 80 35 3 |
© All Rights Reserved Kontakt | Impressum