Umfrage: Deutsche suchen den Weg in die Selbstständigkeit
  • Straub & Straub
  • Umfrage: Deutsche suchen den Weg in die Selbstständigkeit
2017-01-20 15:44

Umfrage: Deutsche suchen den Weg in die Selbstständigkeit

Hamburg, 18. Januar 2017 – Meine Arbeit, meine Freiheit: Für viele Deutsche ist der Sprung in die berufliche Unabhängigkeit eine attraktive Vorstellung. So haben sich zwei Drittel von ihnen bereits mit dem Thema beschäftigt. Eine repräsentative Umfrage von mafo.de im Auftrag der Valora Holding Germany gibt Aufschluss darüber, wie die Deutschen über Selbstständigkeit denken und welche Möglichkeiten sie dabei favorisieren.

Lust auf eine neue Herausforderung: 67 Prozent der Befragten haben sich mit dem Wunsch nach beruflicher Unabhängigkeit schon einmal beschäftigt. Jeder Fünfte hat sich sogar schon einmal damit auseinandergesetzt, wie diese genau aussehen könnte. In der Altersklasse der über 46-Jährigen sind es mit 28 Prozent die meisten, die sich bereits näher mit dem Thema Selbstbestimmtheit im Job befasst haben.

Franchise-Systeme – ein sicherer Weg 

Sich ganz allein auf das Abenteuer Selbstständigkeit einzulassen, ist für einen Großteil der Befragten keine Option. Nur 16 Prozent von ihnen würden ein Start-up als Einzelunternehmer wagen. Besonders den jungen Menschen erscheint ein Alleingang zu riskant. In der Altersklasse der 18- bis 30-Jährigen würde nur gut jeder Zehnte ein Start-up allein gründen. Hingegen betrachtet in dieser Altersklasse mehr als jeder Vierte die Selbstständigkeit innerhalb eines etablierten Franchise-Systems als sichersten Weg. Nur die Gründung eines Start-ups mit einem Partner ist hier noch beliebter (43 Prozent).

Dienstleistungen und Handel besonders gefragt

Auf die Frage, welcher Branchensektor am interessantesten ist, gab es eine eindeutige Antwort: Dienstleistungen und Handel. Gastronomie und Handwerk wurden hingegen als weniger attraktiv erachtet. Der Bereich Handel/kleinflächiger Einzelhandel ist für jeden Fünften – nach Dienstleistungen – am zweitbeliebtesten. Vor allem Frauen (23 Prozent) präferieren den Handel als Branche für eine Selbstständigkeit.

Insgesamt ist für die zukünftigen Unternehmer auch die Ausrichtung des Sortiments von großer Bedeutung. Einzelne Warengruppen (z. B. Blumen oder Backwaren) sind nur für rund ein Drittel der Befragten attraktiv, doppelt so viele finden dagegen ein vielfältiges Sortiment ansprechend. Besonders reizvoll sind die Warengruppen Lebensmittel/Convenience (44 Prozent) sowie Presse/Buch (31 Prozent). Auch Tabakwaren sind mit 21 Prozent für viele Befragte relevant.     

Neues wagen mit Valora an der Seite

Der Wunsch, sich selbstständig zu machen, ist demnach in vielen Köpfen der Deutschen präsent. Ihn tatsächlich zu realisieren, erscheint jedoch alles andere als leicht.  „Wir kennen diese Situation. Daher klären wir im persönlichen Dialog die Interessenten umfassend über unser Franchise-System sowie das Thema Selbstständigkeit auf und liefern ihnen konkrete Eckdaten zu potenziellen Standorten“, sagt Peter Obeldobel, Vorsitzender der Geschäftsführung Valora Holding Germany GmbH. „Unterstützung bekommen die Bewerber auch dadurch, dass sie, beispielsweise für einen Businessplan, alle relevanten Valora-Fakten erhalten. Auf Nachfrage stellen wir zudem den Kontakt zu einem Unternehmensberater her, der die Bewerber auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit intensiv begleitet.“

Zurück

PRESSEMITTEILUNGEN

12 Feb
Preisverleihung: German Design Award 2018 an ET für Lufthansa-Konzept überreicht

Die ET Global Exhibit Group erhielt am 9. Februar 2018 bei der diesjährigen Gala im Rahmen der Ambiente in Frankfurt den „Winner“ in der Kategorie „Fair and Exhibition“. 

Weiterlesen …

31 Jan
Neu bei ALDI: von Kanada bis nach Australien

Die 33-tägige Rundreise mit der MS Noordam führt nach Hawaii, Sydney und auf die Fidschi-Inseln und ist ab 4.799 Euro pro Person buchbar.

Weiterlesen …

25 Jan
Bünting erwartet für 2018 wieder schwarze Zahlen

Neuausrichtung hat erfolgreich gegriffen / Operatives Ergebnis in 2016 bereits positiv, Bilanzergebnis zieht nach / Hohes Invest: Rollout der Konzeptmärke geht 2018 weiter

Weiterlesen …

Straub & Straub | Kirchentwiete 37-39, D-22765 Hamburg | +49(0)40 39 80 35 3 |
© All Rights Reserved Kontakt | Impressum